Singapore Travel Sharing Application Launches Wallet for BTC Payments

 

Singapore’s travel sharing application, Ryde, announced the launch of its own crypto wallet that will facilitate payments at Bitcoin (BTC) for its service.

In a shared announcement to Cointelegraph on June 17, Ryde claims to be the first and only transportation application to incorporate Bitcoin payments into its ecosystem. The company’s customers will be able to use Bitcoin to pay for their trips starting June 22.

Zoom will start offering end-to-end encryption to all its users

Other cryptomontages will soon be added
The Ryde wallet, RydePay, will allow users to convert Bitcoin into Ryde currencies to recharge their balance and pay for their trips. The conversion occurs at market rates, with no commissions and Ryde currencies are currently pegged to the Singapore dollar.

Bitcoin’s deposits in this wallet will be limited to a maximum value of 999 Singapore dollars ($715), and the company plans to add more crypto-currencies in the future. The company’s founder and CEO, Terence Zou, said

„He COVID-19 has accelerated the transition to digital payments and Ryde will change the game for the adoption of crypto currencies in Singapore. …] As consumers become accustomed to paying for transportation services through Bitcoin, we anticipate that this will be a catalyst to stimulate the mass adoption of cryptomonies here.

River Financial announces an initial funding round of $5.7 million

Crypto-currencies as a means of payment for transport
Cryptomoney is often proposed as a more intuitive and efficient digital alternative to digitized cash payment systems such as credit cards. While we are still in the early days of the adoption of crypto currencies for everyday transactions, we have some examples of crypto currencies being used for transport payments.

For example, in July 2019, the Brazilian city of Fortaleza announced that it would begin accepting Bitcoin as a means of payment for bus tickets. In 2016, Italian taxis also began accepting Bitcoin for payment of their services.

Oszuści podszywają się pod policję w Kanadzie, by wymusić na ofiarach bitcoins.

Według lokalnych doniesień, oszuści kryptońscy w Kanadzie podszywają się pod policję i wymuszają od ofiar bitcoins w całym kraju. Teraz oszuści podszywają się pod mieszkańców Kolumbii Brytyjskiej, aby wymusić na nich bitcoins. The Royal Canada Mounted Police (RCMP) w Burnaby również ujawnił, że otrzymywali coraz więcej doniesień o oszustwach dotyczących bitcoinów. Oszustwa kryptońskie rosły w ciągu ostatnich kilku lat, ponieważ kryptończyków nadal uzyskać głównego nurtu ekspozycji.

Oszuści wzywają ofiary i podszywają się pod lokalną policję.
The Royal Canada Mounted Police (RCMP) w Burnaby ogłosił tweet, że nastąpił wzrost liczby oszustw związanych z transferem pieniędzy za pośrednictwem Bitcoin Evolution. Policja ujawniła ponadto, że oszuści dzwonią do ofiary i informują ją, że mają nakaz aresztowania, ponieważ ich karta SIN była używana w wielu miejscach w Kanadzie. Oszuści wzywają ofiary kilka razy z tym samym zagrożeniem aresztowania, chyba że płacą pieniądze w Bitcoinach. RCMP ujawnił, że jeden z mieszkańców Burnaby, miasta w prowincji Kolumbia Brytyjska, stracił ostatnio 15.000 C$ (11.000 US$).

#Burnaby RCMP odnotowało wzrost liczby oszustw polegających na przekazywaniu pieniędzy za pośrednictwem Bitcoinów.

Ostatnie oszustwo:

Podejrzany dzwoni i doradza ofierze, że ma nakaz aresztowania, ponieważ jego karta SIN była używana w wielu miejscach Service Canada.

Według lokalnej gazety, Vicenews, kobieta straciła 4.000 dolarów na rzecz oszustów. Kobieta otrzymała telefon od oszustów, a oni powiedzieli jej, że są z Canada Revenue Agency i że mają nakaz aresztowania w związku z nieregularną działalnością jej karty SIN. Kobieta opisała tych oszustów jako manipulujących, agresywnych i przekonujących.

Kryptońskie przekręty pęcznieją wśród pandemii.

Pojawiło się kilka doniesień o oszustwach związanych z kryptokur walutą w obliczu trwającej pandemii COVID-19. Amerykańskie Federalne Biuro Śledcze wydało wcześniej ostrzeżenie, że oszuści kryptońscy chcą wywołać falę oszustw związanych z kryptografią. Od momentu powstania Bitcoin prawie dziesięć lat temu, wiodąca krypto waluta przeszła długą drogę. Przestępstwa związane z kryptoreklamą również znacznie wzrosły, odkąd kryptoreklama zaczęła zdobywać popularność. Krytycy kryptoreklamy wykorzystali to jako argument sugerujący, że kryptoreklama może nigdy nie zastąpić istniejącego systemu finansowego.

Dezentrale Websites auf Ethereum zielen darauf ab, die Social-Media-Zensur zu lösen

Neben unaufhaltsamen Domänen kündigte MyEtherWallet den Start von IPFS-basierten Webdiensten auf Ethereum an. Mit MEW können Benutzer Websites auf dezentralen .crypto- und .eth- Domains hosten , während Unstoppable Domains einen zensurresistenten Blogging-Dienst einführte .

Mit MEW können Benutzer nicht zensierbare Inhalte veröffentlichen

Facebook, YouTube und Twitter sind zunehmend frustriert über die zunehmende Zensur. MyEtherWallet (MEW), eine zugängliche Ethereum-Wallet-Oberfläche, hat den Start von „Host Your Own Site“ angekündigt, einem neuen Dienst, mit dem Benutzer praktisch unzensierbare Inhalte hier online veröffentlichen können. Der neue Dienst verwendet das InterPlanetary File System (IPFS), ein Peer-to-Peer-Netzwerk zum Speichern und Freigeben von Daten in einem verteilten Dateisystem.

„Brieftaschen müssen nicht mehr nur für Zahlungen sein“, sagte MEW-Gründerin Kosala Hemachandra. Durch die Verwendung intelligenter Verträge werden diese Websites als Assets in der Ethereum-Blockchain gespeichert.

In Kombination mit dezentralen Domänen, wie sie durch die Partnerschaft von MEW mit unaufhaltsamen Domänen ermöglicht wurden, bietet die Funktion einen unübertroffenen Schutz vor freier Meinungsäußerung.

Bitcoin Evolution und die Bergbauleute

Erste .crypto-Blogs treffen auf das dezentrale Internet

Unstoppable Domains , ein Unternehmen, das Blockchain-basierte Domain-Namen erstellt, hat kürzlich eine Partnerschaft mit MEW geschlossen, damit seine Benutzer dezentrale Domains in der neu gestarteten MEW- App registrieren und verwalten können . Domains kosten 40 US-Dollar für eine einjährige Registrierung und haben im Gegensatz zu beliebten Erweiterungen wie .com oder .net keine Verlängerungsgebühren .

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach unzensierbaren, dezentralen Plattformen kündigte Unstoppable Domains heute „dBlog“ an, eine dezentrale Blog-Plattform. Genau wie die neue Funktion von MEW wird dBlog auf IPFS gehostet und an .crypto-Domänen angehängt, sodass Benutzer voll funktionsfähige Blogs erstellen können.

Brad Kam, der CEO von Unstoppable Domains, sagte gegenüber CryptoBriefing:

„Die Zensur weltweit und durch Social-Media-Unternehmen nimmt zu. Diese Umgebung bedeutet, dass Internetnutzer nach Alternativen suchen – der Bedarf steigt von Tag zu Tag, während die Technologie von Tag zu Tag besser wird. Jeder auf der Welt verdient es, ohne Angst vor Zensur online veröffentlichen, Transaktionen durchführen und kommunizieren zu können. “

Vordenker wie Tim Draper, IvanOnTech und Meltem Demirors haben ihre Krypto-Blogs bereits registriert.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Blogs, die auf zentralisierten Diensten gehostet werden, sind dBlogs nicht auf einen Server beschränkt. Stattdessen werden Dateien im IPFS-Netzwerk dezentralisiert. Dieses Setup verhindert das De-Platforming und die Zensur, die in den letzten Monaten auf herkömmlichen Medienplattformen weit verbreitet waren.

Peter Schiff von Bitcoin Community wegen Gold als Inflationsabsicherung zugeschlagen

Peter Schiff hat Daten über die Erhöhung der Bilanz der Fed-Reserve ausgetauscht und prognostiziert für die nahe Zukunft eine enorme Inflation.

Nachdem Schiff Gold immer Bitcoin vorgezogen hatte, fordert es seine Anhänger nun auf, Gold als Inflationsabsicherung zu kaufen, während der XAU-Preis noch nicht in die Höhe geschossen ist.

Der CEO von Euro Pacific Capital wurde jedoch von Bitcoinern kritisiert, die ihm sagten, dass sich BTC und nicht Gold als perfekte Absicherung gegen den Gelddruck der Fed erwiesen habe.

„Kaufen Sie Gold, solange Sie noch können“

Der Vokal-Gold-Bug und Bitcoin-Hasser Peter Schiff hat Twitter besucht, um seine Anhänger daran zu erinnern, dass die Fed den USD weiterhin ohne Unterbrechung gedruckt hat, und hier darauf hingewiesen, dass die Bilanz der Fed in der vergangenen Woche von 212,8 Mrd. USD auf 6,934 trl gestiegen ist.

Der CEO von Euro Pacific Capital prognostiziert später einen Ausbruch der massiven Inflation und erwartet, dass sich die Lage in diesem Bereich letztendlich verschlechtern wird.

Er warnt seine Abonnenten, dass Gold bald steigen könnte und dass es eine gute Idee ist, es zu kaufen, solange es noch 1.722 USD pro Unze beträgt.

Die Antworten in den Kommentaren waren wahrscheinlich anders als von Peter Schiff erwartet – die Leute protestierten und sagten, Bitcoin sei in diesem Jahr eine bessere Absicherung gegen Gold gewesen.

Ende März nahm Peter Schiff am Podcast des vokalen Bitcoin-Befürworters und Investors Anthony Pompliano teil, in dem er über die QE der Fed und die Aussichten auf Bitcoin und Gold diskutierte.

Bitcoin

„Die Inflation wird die Schwellenländer in den nächsten 18 Monaten treffen.“

Am Donnerstag ging der Unternehmer und Bitcoin-Maximalist Jimmy Song auch auf das Thema Bitcoin und die aufgrund der QE der Fed bald erwartete hohe Inflation ein.

Song erklärte, dass die Folgen in den USA in den nächsten anderthalb Jahren nicht so stark zu spüren sein werden wie in den Entwicklungsländern. Er erklärte, dass Bitcoin in diesem Fall die Absicherung sei.

Asiatische Länder führend bei FATF-Reiseregelungen

Südkorea und Singapur verfügen möglicherweise über die besten Vorschriften zur Einhaltung der Richtlinien der Financial Action Task Force.

CoolBitX-Gründer Michael Ou ist der Ansicht, dass die Regulierungsbehörden in Asien bei der Einhaltung der Reiseregelungen der Financial Action Task Force (FATF), die im Juni umgesetzt werden sollen, eine Vorreiterrolle spielen.

Das Startup hat eine Lösung für die Reiserichtlinie entwickelt, die Sygna Bridge genannt wird und es dem Austausch ermöglicht, die Identitäten der Bitcoin Trader und Empfänger jeder Transaktion mitzuteilen.

Am 7. Mai gab sie bekannt, dass sie eine Reihe von Tests für grenzüberschreitende Transfers durchgeführt hat, die die Wirksamkeit von Sygna Bridge bei der Einhaltung der FATF-Richtlinien durch die Überprüfung von Transaktionen anhand der Namen bekannter Terroristen und Drogenhändler belegten.

Als Bitcoin Trader im Ausland tätig sein

Singapur und Südkorea

Ou sagte gegenüber Cointelegraph, dass seiner Meinung nach Singapur und Südkorea die beste regulatorische Aufsicht im Vorfeld der Überprüfung der Reiserichtlinie in einigen Wochen haben.

„Asien ist auf dem Weg, die [Krypto-]Industrie zu verändern, und könnte eine Blaupause für den Rest der Welt liefern“, sagte er und nannte Singapurs Gesetz über Zahlungsdienste und die südkoreanische Gesetzgebung zur Änderung des Gesetzes über die Meldung und Verwendung spezifizierter Finanztransaktionsinformationen als Beispiele für Aufsichtsbehörden, die auf die Reiseregel vorbereitet waren.

Als drittgrößte Volkswirtschaft der Welt haben in Japan große Finanzinstitute wie Nomura, SBI Holdings und Rakuten erhebliche Investitionen in den japanischen Kryptomarkt getätigt. Ou sagte, Japan müsse auch eine große Rolle bei der Regulierung der Anbieter virtueller Vermögenswerte (Virtual Asset Service Provider, VASPs) spielen:

„Es wird erwartet, dass sich der demnächst zu veröffentlichende Bericht zur gegenseitigen Evaluierung für Japan auch auf die Einhaltung der FATF-Empfehlungen durch die VASPs konzentrieren wird. Es wäre für andere Länder hilfreich, wenn die Regulierungsbehörden in Japan, einem Land, das von vielen als Vorreiter bei der Einführung digitaler Vermögenswerte angesehen wird, die Maßnahmen aufzeigen könnten, mit denen sichergestellt wird, dass VASPs den FATF-Empfehlungen entsprechen.

In der Zwischenzeit hat InterVASP einen neuen Nachrichtenstandard veröffentlicht, um den Datenaustausch zwischen VASPs zu erleichtern. Wenn er wirksam ist, würde er der Firma auch helfen, die AML-Bestimmungen der FATF einzuhalten.

Hintergrund zur Reiseregel

2019 forderte die FATF die globalen Regulierungsbehörden auf, ihre Anti-Geldwäsche-Richtlinien (AML) für Kryptowährungen zu verabschieden. Die Richtlinien wurden als „Reiserichtlinie“ bekannt und sehen eine Reihe von AML- und ATF-Maßnahmen (Anti-Terrorist Financing) für den Austausch vor, die verhindern sollen, dass Kryptowährungen illegal verwendet werden.

Die FATF erklärte, sie werde „die Umsetzung der neuen Anforderungen durch Länder und Dienstleister überwachen und im Juni 2020 eine 12-monatige Überprüfung durchführen“, so dass die Krypto-Gemeinschaft ein Jahr Zeit habe, um aufzuholen.

Einhaltung der FATF-Bestimmungen weltweit

„Die überwiegende Mehrheit [des Kryptoaustauschs auf der ganzen Welt] steht immer noch vor Herausforderungen“, sagte Ou.

„Ich könnte mir vorstellen, dass die meisten Austausche – zumindest die in FATF-Ländern – nach Wegen suchen, um die ‚Reiseregeln‘ einzuhalten. Es gibt jedoch zusätzliche Komplikationen, da sich die Länder auf unterschiedlichen Reifegraden befinden, wenn es um die Entwicklung von Vorschriften geht. Einige Vorschriften gehen möglicherweise über die FATF-Anforderungen hinaus, und ohne klare Vorschriften zögern die Börsen möglicherweise, eine Lösung umzusetzen“.

Die FATF veröffentlichte im März 2020 einen Bericht, in dem sie feststellte, dass die VASPs in den Vereinigten Staaten ihren Empfehlungen „weitgehend nachkamen“ und dass die Regulierungsbehörde, die in Kanada die digitalen Vermögenswerte überwacht, ebenfalls die Vorschriften verschärft. Japan, Singapur und Südkorea wurden von der FATF im Jahr 2020 noch nicht bewertet.

Im Vereinigten Königreich entschied sich das britische Finanzministerium jedoch gegen eine Änderung der geltenden Vorschriften, um den VASPs mehr Zeit zur Entwicklung von Lösungen zu geben.

Halbierung nicht ausreichend zur Stabilisierung des Bitcoin

Jameson Lopp, Mitbegründer und CTO von CasaHODL, sagte auf Twitter, dass die Halbierung zwar nicht „eine Art magischer wirtschaftlicher Wendepunkt“ sein wird, dass sie aber sicherlich dazu dienen wird, „die Erzählung der Knappheit von Bitcoin zu verstärken“.

Das am meisten erwartete Ereignis

Die Halbierung ist zweifellos das am meisten erwartete Ereignis im Bitcoin-Ökosystem, da dadurch sowohl die Einkünfte der Bergarbeiter um 50 % als auch die Gründungsrate der neuen BTC sinken werden. Das Ereignis, das alle 4 Jahre eintritt – und etwa im Jahr 2140 aufhören wird, wenn die Bitcoin ihren maximalen Vorrat erreicht hat – wird voraussichtlich irgendwann in den nächsten 30 Tagen eintreten.

„Ich halte die Halbierung der Bitcoin-Ereignisse nicht für eine Art magischen wirtschaftlichen Wendepunkt. Vielmehr verstärken sie die Erzählung der Knappheit von Bitcoin“.

„Wenn genügend Menschen auf dieselbe Weise denken, wird das zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung.“ – Satoshi Nakamoto

Bitcoin erhöht Preise bei Abwertung

Auf der anderen Seite teilte Lopp eine von Coinmetrics erstellte Grafik, die die BTC/T5YIFR-Korrelation (5-Jahres-Inflationserwartungsrate) zeigt, die darauf hinweist, dass Bitcoin bei Abwertungen oder Inflation in Fiat-Währungen seine Preise erhöht.

Nur als Beispiel: Bitcoin begann am 12. März zu steigen, als die FED ihre erste Injektion von 2 Billionen Dollar als erste aggressive Maßnahme zur Unterstützung der Markterholung ankündigte.

Nicht das beste Mittel zum Zweck

Vielleicht hat Lopp Recht, und die Halbierung wird nicht das magische Ereignis sein, das BTC zum Mond fliegen lässt, aber wenn die Menschen sie als Fiat-Ersatz verwenden, könnte ihre Unveränderlichkeit ideal sein, damit sie für den Mainstream-Verbraucher zu einer der am besten zugänglichen Absicherungen wird.

Bitcoin neigt zur Entleerung

Im Gegensatz zu Fiat-Währungen wurde Bitcoin Era mit einem maximalen Vorrat von 21 Millionen Münzen geschaffen. Durch die Halbierung wird die Rate der Ausgabe neuer Münzen allmählich reduziert, was für die Kontrolle der Inflationsraten von entscheidender Bedeutung ist.

Infolgedessen kann Bitcoin für viele Investoren eine sehr attraktive Währung sein, insbesondere in diesem Moment, da sie eine höhere Nachfrage bei weniger umlaufender Währung haben wird. Dies könnte als ein Ausweg aus der Inflation angesehen werden, die durch mangelnde Kontrolle bei der Manipulation von Fiat durch die Zentralbanken und die Regierungen im Allgemeinen verursacht wird.

Wie bei allen Märkten wird, wenn viele Menschen einem Vermögenswert vertrauen, dessen Preis steigen, was der BTC bald passieren könnte.

Mit den Worten von Satoshi Nakamoto: „Wenn genügend Menschen genauso denken, wird das zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung“.

Wie viele milliardenschwere Investoren und Gläubige sagten, können wir also nur abwarten und sehen, ob dies das große Jahr für Bitcoin sein wird, in dem sein Preis rasch ansteigen und das Allzeithoch von 2017 erreichen und sogar übertreffen wird, oder ob er von der Halbierung unberührt bleibt.

BTC-Hashrat folgt dem Preisrückgang

BTC-Hashrat folgt dem Preisrückgang – 20% niedriger vor der Halbierung von Bitcoin

Vor vier Tagen verloren die digitalen Währungsmärkte Milliarden und die Preise sanken auf ein Niveau, das seit März letzten Jahres nicht mehr erreicht wurde. Das Blutbad an den Märkten hat die Bergarbeiter bei Bitcoin Evolution der Bitcoin-Minen betroffen, da sie weniger Gewinn machen als eine Woche zuvor. Bis Montag, den 16. März, rutschte der Haschischkurs der BTC unter die 100 Exahash (EH/s) und der Haschischkurs der BCH unter 4 EH/s. Darüber hinaus hat BCH noch 22 Tage Zeit, bis die Blockbelohnung halbiert wird, und es bleiben 56 Tage, bis sich die BTC halbiert.

Bitcoin Evolution und die Bergbauleute

Lesen Sie auch: Händler strömen zu Tether, USDC, PAX – Stablecoins sehen große Nachfrage nach Krypto-Marktverwüstung

F2pool: ‚Es gibt immer einen Rückstand bei den Haschrat-Tropfen‘.

Die Krypto-Währungsmärkte haben in den letzten zwei Wochen einen Haufen Geld verloren, da seit der ersten Märzwoche mehr als 90 Milliarden Dollar aus der Marktkapitalisierung gelöscht wurden. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung schwebt die BTC knapp unter der 5K-Dollar-Zone, während die BCH für 163 Dollar pro Münze gehandelt wird. Diese Preise haben einen starken Druck auf die Minenarbeiter ausgeübt, die in diesen beiden Netzwerken haschen, und derzeit haben beide Netzwerke einen guten Teil der Haschrate verloren.
Die Haschrate folgt dem Preisrückgang – 20% niedriger vor der Halbierung der Bitcoin
Seit dem Markteinbruch am 12. März 2020 ist die Haschischrate der BTC um etwa 20% gesunken. Die BCH-Hashrate ist auf 3,5 bis 3,8 EH/s gesunken, nachdem sie am 20. Februar 2020 mit 5 EH/s den Höchststand des Jahres 2020 erreicht hatte.

Laut Coin.dance zum Beispiel kam die Hash-Rate des Bitcoin-Cash-Netzwerks in der dritten Februarwoche fast auf 5 EH/s, aber am 16. März liegt sie zwischen 3,5 und 3,8 EH/s. Bis zum 11. März lag die Hash-Rate von BTC bei etwa 120 EH/s, aber nach der Marktroutine am Donnerstag und dem Rückgang am Sonntag liegt die Hash-Rate von BTC nur noch bei etwa 97 EH/s. Die wöchentlichen Preisprozentsätze der beiden digitalen Vermögenswerte sind zwischen 33% (BCH) und 34% (BTC) gesunken. Die aktuellen Preise könnten für bestimmte Bergbaubetriebe zu niedrig sein, was zu einer kleinen Abwanderung von Bergleuten aus dem Netz geführt hat.

Das Bergbauunternehmen F2Pool kommentierte einen kürzlich erschienenen Artikel, in dem es hieß, dass die Haschrate von BTC „kaum zuckte“, als die Preise am 12. März auf 3.600 $ fielen. „Wir haben jedoch am Wochenende gesehen, dass die geschätzte Schwierigkeitsveränderung laut Bitcoin Evolution nach unten tendiert“, twitterte F2Pool. „Das bedeutet, dass einige Bergleute jetzt ihre Maschinen abschalten. Wie immer im Bergbau ist es das Überleben des Stärkeren: Neue Maschinen. Billige Elektrizität. Niedrige Miete“. F2Pool erklärte weiter:

Die Haschrate des Netzwerks ist von einem Spitzenwert von ~124 EH/s auf ~102 EH/s gesunken, während der Bitcoin-Preis von $9.000 auf $4.800 gefallen ist. Aufgrund von Hosting-Verträgen und der Zeit, die die Betreiber benötigen, um eine große Anzahl von Maschinen abzuschalten, ist die Hash-Rate immer zeitversetzt rückläufig.

Die BTC-Preise vom 16. März machen es den Bergleuten schwer, einen Gewinn zu erzielen, je nachdem, was sie für die Stromtarife zahlen. Beispielsweise zahlen die Bergleute 0,07 Dollar pro Kilowattstunde (kWh) mit den heutigen Spitzenmaschinen, die 40-100 Terahash pro Sekunde (TH/s) haben, immer noch Gewinn. 86 TH/s können etwa $1,54 pro Tag verdienen, während 44 TH/s etwa $0,27 pro Tag verdienen können.

Bitcoin ‚UTXOs in Verlust‘ auf Rekordhöhe inmitten des Preisausverkaufs

Eine wichtige Kennzahl bewegt sich auf Rekordniveau, was darauf hindeutet, dass die Anleger wahrscheinlich Bitmünzen halten, auch wenn sie tief in den roten Zahlen sind.

Die Anzahl der nicht ausgegebenen Transaktionsausgaben (UTXOs), die sich im Verlust befinden, stieg am 17. Dezember auf ein Allzeithoch von über 45 Millionen Dollar, was einen Anstieg von 578 Prozent gegenüber dem Wert vom 1. Juli von 6,69 Millionen Dollar darstellt, wie das Marktforschungsunternehmen Glassnode mitteilte.

Ein UTXO ist im Grunde ein Überbleibsel von Bitcoins nach einer Transaktion

Es ist ein wenig wie das Zurückbekommen von Wechselgeld, wenn man für etwas in bar mit großen Scheinen bezahlt. Alice hat zum Beispiel 10 Bitmünzen und muss drei BTC an Bob, einen Händler, zahlen. Alice kann nicht einfach drei BTC verschicken und den Rest einbehalten. Stattdessen muss sie Bitcoin Code ausgeben, von denen drei BTC an Bob geschickt werden und die restlichen sieben BTC an die von ihr kontrollierte Adresse zurückgeschickt werden. Diese sieben Bitcoins sind UTXOs und können als Input für eine weitere Transaktion verwendet werden.

Ein verlustbringender UTXO ist derjenige, dessen Preis zum Zeitpunkt seiner Erstellung höher war als der aktuelle Preis.

Die Tatsache, dass die UTXO-Verlustmetrik nach einem 50-prozentigen Preisrutsch von Juni-Hochs über $13.800 auf jüngste Tiefststände nahe $6.500 auf Rekordniveau schwebt, deutet laut Alex Benfield, einem Krypto-Asset Analysten bei Digital Assets Data, darauf hin, dass Anleger wahrscheinlich an ihren verlustbringenden Outputs festhalten.

„Es gab 438 Tage, an denen jemand Bitcoin hätte kaufen können und wäre zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels in Verlust geraten“, so Benfield in einer E-Mail an CoinDesk. „Etwa die Hälfte dieser Tage fand im Jahr 2019 statt (datiert auf den 12. Mai) und würde kurzfristige Inhaber von weniger als einem Jahr repräsentieren. Die andere Hälfte stammt bereits vom 3. November 2017 und ist über zwei Jahre alt und repräsentiert Langzeitbesitzer. Jede Bitmünze, die an einem der Tage gekauft wurde, an denen der Preis höher war als heute, trägt zur UTXO-Verlustmetrik bei, die weiterhin neue Allzeithochs erreichen wird, wenn der Preis weiter fällt, während die Käufer ihre Bitmünze behalten“.

In der Zwischenzeit sagte Yan Liberman, Mitbegründer der Forschungsboutique Delphi Digital, dass die UTXOs im Verlust die langfristigen Inhaber repräsentieren können und nannte das Verhältnis von Marktwert zu realisiertem Wert (MVRV) von Bitcoin als besseren Weg, um die Menge der UTXOs im Verlust zu messen.

Bitcoin

Die MVRV-Kennzahl wird berechnet, indem der Marktwert durch den realisierten Wert geteilt wird

Während der Marktwert durch die gleichmäßige Zählung aller geprägten Münzen zum aktuellen Marktpreis ermittelt wird, stellt der realisierte Wert die Summe aller Münzwerte basierend auf der letzten Bewegung (Summe aller UTXOs) dar.

Eine fallende Quote impliziert also, dass große Mengen an UTXOs verloren gehen, so Liberman gegenüber CoinDesk. Das MVRV-Verhältnis von Bitcoin liegt derzeit bei 1,23, nachdem es laut Datenquelle woobull.com im Juni einen Höchststand von 2,38 erreicht hat.

Außerdem gibt es Anzeichen dafür, dass die langfristigen Inhaber nicht verkauft haben. Der Anteil der mindestens 12 Monate gehaltenen Versorgung begann das Jahr mit 55,6 Prozent, erreichte Ende April mit 60,8 Prozent seinen Höhepunkt und lag Ende November laut Delphi Digital bei fast 59 Prozent.

Auch der Anteil des über zwei Jahre gehaltenen Angebots lag Ende November mit 40 Prozent auf einem Allzeithoch, nachdem er mit 34,6 Prozent in das Jahr gestartet war.

Alles in allem gibt es guten Grund zu der Annahme, dass „HOLDing“ die UTXO-Verlustmetrik auf Rekordhöhen getrieben hat.

Der Rückgang der Anzahl der Transaktionen scheint laut Glassnode ebenfalls eine Rolle gespielt zu haben.

Wie in der obigen Grafik dargestellt, ist der gleitende Sieben-Tage-Durchschnitt der On-Chain-Transaktionen von dem Hoch von 378.808 Ende Juni auf Tiefstwerte nahe 304.000 gesunken. Weniger Transaktionen bedeuten, dass während des Preisrutsches weniger UTXOs entstanden sind.

Bitcoin regiert nicht mehr den Einstieg in die Tether-Welt

Die auf Ethereum basierende Version von Tether übertraf diejenige der Bitcoin Blockchain.

Bitcoin regiert nicht mehr den Einstieg in die Tether-Welt

Laut CoinMetrics-Daten hat Ethereum Bitcoin endlich umgedreht, was die Anzahl der Tether-USDT-Token betrifft, die auf seiner Bitcoin Profit Blockchain ausgegeben werden. Das @Tether_to Flippen ist endlich passiert. Es dauerte knapp 7 Monate, bis $USDT auf #ethereum USDT auf Omni übertraf, nachdem es im April an Fahrt gewann.

Bitcoin

Bitcoin nach einem Kettentausch umdrehen

Tether, das ursprünglich seine stabile Münze auf das Bitcoin-basierte Omni Layer Protocol herausgab, brachte bereits im Januar 2018 eine neue Version von USDT auf die Ethereum Blockchain.

Die ERC-20-Version hat in den letzten sieben Monaten sehr schnell an Fahrt aufgenommen. Die Daten von CoinMetrics zeigten, dass es bereits im August, basierend auf der Anzahl der Transaktionen, zum meistgenutzten Stablecoin wurde.

Am 29. Oktober führte das Unternehmen einen gigantischen Kettentausch mit 300 Millionen Omni-basierten USDT durch, die in die Ethereum Blockchain verschoben wurden, was das Flippen ermöglichte.

Umstieg auf exotische Blockketten

Tether scheucht sich nicht vor anderen Blockketten. Am 28. Oktober gab Justin Sun bekannt, dass die Gesamtmenge der Tether-Emissionen auf der Tron Blockchain 800.000 USDT erreichte. Wie von U.Today berichtet, prognostizierte der charismatische CEO, dass TRC20-basierte USDT die größte Stallmünze der Welt werden würde.

Es gibt auch andere Versionen des umstrittenen Stablecoins, die Anfang des Jahres in den Netzwerken von EOS und Algorand erschienen sind. Ende Juli debütierte sie auch im Liquid Network.

Bloomberg behauptete, dass es schwieriger sein würde, Transaktionen mit exotischen Blockketten zu verfolgen, was der Hauptgrund für die Aufgabe von Bitcoin sein könnte.

Abonnieren Sie U.Today auf Facebook und beteiligen Sie sich an allen wichtigen täglichen Kryptowährungsnachrichten, Geschichten und Preisvorhersagen!

3 Möglichkeiten, ein Passwort in Ihrem Browser anstelle von Punkten zu sehen

Browser verstecken Passwörter immer hinter Sternchen (***) oder Punkten, um sicherzustellen, dass kein Passant Ihr Passwort stiehlt. In manchen Fällen kann es jedoch erforderlich sein, dass das Passwort sichtbar ist. Vielleicht hast du beim Schreiben des Passworts einen Fehler gemacht und jetzt willst du den Fehler sehen, es zu korrigieren, anstatt das ganze Passwort einzugeben. Hier erfahren Sie: sternchen passwort sichtbar machen gehts sowas im Browser?  Sie können sich auch sehr stark auf den integrierten Passwortmanager eines Browsers verlassen, um Passwortfelder automatisch auszufüllen, so dass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass Sie Ihr Passwort vergessen haben.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen drei Möglichkeiten, Passwörter einfach in Ihrem Browser offenzulegen und sogar zu kopieren.Passwort in Ihrem Browser anzeigen

Warnung: Passwörter werden versteckt, um sicherzustellen, dass sie nicht von jemandem gestohlen werden, der hinter dir steht. Bevor Sie also Ihr Passwort mit einer der folgenden Methoden preisgeben, stellen Sie sicher, dass niemand in Ihrer Nähe steht, der einen Blick darauf werfen könnte (dazu gehört auch die Person, die aus dem Fenster hinter Ihnen schaut).

1. Ein Passwort aus den Entwickleroptionen freigeben

Wenn Sie ein Passwort ohne Drittanbieterprogramme preisgeben möchten, müssen Sie eine kleine Änderung im Skript der Seite vornehmen. Wenn Sie ein Passwortfeld finden, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Element prüfen“.

Enthüllen-Passwort-Inspektionselement

Das Entwicklertool „Inspect element“ wird geöffnet, und Sie werden einige komplexe Textelemente sehen. Hier müssen Sie nach einer Zeile suchen, die mit <input type=“password“ beginnt. Einmal gefunden, doppelklicken Sie auf type=“password“, um es zu bearbeiten und ersetzen Sie „password“ durch „text“. Es sollte jetzt so aussehen: <Eingabe type=“text.“

Passwort-Zeile enthüllen

Enthülle-Passwort-Bearbeitungszeichenkette

Schließen Sie nun das Fenster Inspect element, und das Passwort wird angezeigt. Sie können das Passwort ganz einfach bearbeiten oder kopieren, bis die Seite wieder neu geladen wird.

Enthüllung des angezeigten Passwort-Passworts

2. Offenlegung gespeicherter Passwörter

Die obige Methode war großartig, um ein beliebiges Passwortfeld freizulegen, aber wenn Sie nur Ihre gespeicherten Passwörter ansehen möchten, um sie zu speichern, dann müssen Sie diesen komplexen Prozess nicht durchlaufen. Sie können zu den Optionen des Passwortmanagers Ihres Browsers gehen, um alle gespeicherten Passwörter anzuzeigen.

In diesem Beispiel werden wir Chrome als Browser unserer Wahl verwenden, aber die Anweisungen sollten für andere gängige Browser ähnlich sein. Sie müssen nur zu den Sicherheits- oder Datenschutzeinstellungen gehen und dann nach einer Option ähnlich wie „Passwörter verwalten“ suchen.

In Chrome klicken Sie auf das Hauptmenü und wählen Sie „Einstellungen“. Klicken Sie nun auf „Erweiterte Einstellungen anzeigen“ und dann auf „Passwörter verwalten“ unter der Überschrift „Passwörter und Formulare“.

Passwort-Einstellungen aufdecken

Enthüllen von Passwort-Management-Passwörtern

Sie sehen alle Ihre gespeicherten Anmeldeinformationen zusammen mit Domainname, Benutzername und verstecktem Passwort. Doppelklicken Sie auf das Passwort und klicken Sie dann auf „Anzeigen“.

Passwort enthüllen-Passwort anzeigen-Passwort anzeigen

Sie werden aufgefordert, Ihr PC-Login-Passwort einzugeben. Das Passwort wird angezeigt, wenn Sie das richtige Anmeldepasswort eingeben. Wenn Ihr PC nicht durch ein Passwort geschützt ist, werden alle Ihre Passwörter offengelegt, ohne nach einem Passwort zu fragen. Das ist ein weiterer Grund, warum Sie Ihren PC mit einem Passwort schützen sollten.

Passwort-Passwort-Eingabe-Login-Passwort enthüllen

Enthüllen-Passwort – Passwort – Passwort – enthüllt

3. Verwendung einer Erweiterung von Drittanbietern

Es gibt viele Erweiterungen von Drittanbietern, mit denen Sie Passwörter automatisch oder mit nur einem Klick auf eine Schaltfläche preisgeben können. Wenn Sie Passwörter oft preisgeben müssen, dann ist eine Erweiterung eine bessere Lösung mit schnelleren Ergebnissen. Nachfolgend finden Sie einige Erweiterungen, die Sie ausprobieren können:

ShowPassword für Chrome: Zeige Passwort, indem du mit dem Mauszeiger über das Passwortfeld fährst.

Passwort für Firefox anzeigen: Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweiterung, um Passwortfelder ein- oder auszublenden.

Passwort für Opera anzeigen: Zeigt automatisch alle Passwortfelder an.